ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlecht männlich weiblich

LESUNG RHEIN TV

BUCH _ TRAILER

KRIMI - AKTUELL

TREUETAT  ERSCHIENEN AM 10. JULI 2015

Ein Journalist erhält Morddrohungen und verunglückt tödlich. Eine Fußpflegerin stirbt in ihrem Studio, kurz darauf eine Archivarin auf die gleiche Weise in der Bibliothek. Und das ist nicht der letzte Mord.

Die Spuren führen das Ermittlerteam um Verena Irlenbusch zunächst im Kreis und die Kommissarin hat auch privat alle Hände voll zu tun. Als Verena Dokumente über die Nazi-Vergangenheit ihres Großvaters findet, ist sie geschockt. Sie zweifelt nicht nur an der liebevollen Beziehung zu ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter, sondern an ihrer eigenen Lebensgeschichte.

Verena sieht sich mit ganz neuen Fragen konfrontiert, und vielleicht sind es gerade sie es, die ihr dabei helfen, den Fall zu lösen. 
Doch der Druck auf die Ermittler wächst: Je tiefer sie graben, desto unklarer ist:

Wer ist in diesem Spiel Opfer und wer Täter?


LESEPROBE

PREISVERLEIHUNGS - GALA AUF DER CRIMINALE

Foto: Alina Hess
Foto: Alina Hess

Die fünf bestplatzierten Autorinnen und Autoren der Kategorie Kurzkrimi trafen sich auf der Preisverleihungs-Gala der Friedrich-Glauser-Preise 2015:
v.l. n.r. Klaus Berndl, die schließliche Gewinnerin Christiane Geldmacher, Roger M. Fiedler, Elke Pistor und Horst Prosch.

NOMINIERT ZUM FRIEDRICH-GLAUSER-PREIS

Am 4. Februar 2015 gab die Jury des Friedrich-Glauser-Preises  die Nominierten des Jahres 2015 bekannt. In der Kategorie "Kurz-Krimi" wurde mein Text "Ziegengeschwister" , der in der Anthologie Ebbe, Flut und Todeszeiten im KBV-Verlag erschienen ist, als einer des besten fünf von beinahe 200 Einreichungen ausgewählt.

Auf diese Nominierung bin ich sehr stolz, gilt doch der Friedrich-Glauser-Preis als der "Oscar der Krimi-Szene" und bereits die Nominierung als große Ehre.

 

In der Begründung schreibt die Jury: 

"Elke Pistor erzäht atmosphärisch dicht von der Annäherung an eine verdrängte Vergangenheit, dem Wiedereintauchen in ein trostloses Töwerland, in die Wortlosigkeit einer kaputten Kindheit, vom Ende einer vergeblichen Flucht. Die eindringliche Du-Erzählform unterstreicht die Zerrissenheit der Protagonistin zwischen Entfremdung und Bedrängung, Isolation und Empathie."


Bis zum 30.April kann ich nun gespannt sein. Dann werden auf der feierlichen Preisverleihungsgala während der CRIMINALE die Sieger bekannt gegeben.

 

 

NEU IM OKTOBER: TOD & TOFU

"Wenn ich geahnt hätte, welch kranke Fantasie die Kollegen haben, hätte ich das ja schon viel früher mal gemacht ..."

 

TOD & TOFU


Asche zu Asche, Kompost zu Kompost.

 

Natürlich, ökologisch, tödlich!

 

Viele Mordmethoden entsprechen nicht mehr den aktuellen Standards des Umweltschutzes: Zahlreiche Gifte gelangen durch Leichenteile ins Grundwasser, achtlos entsorgte Tatwaffen aus problematischen Materialien stören die empfindlichen Ökosysteme, und der Kohlendioxidausstoß beim Druckluftwaffengebrauch vergrößert das Ozonloch!

Dass es auch anders geht, beweist diese Sammlung mit 26 ökologischen Kurzkrimis – mörderische Geschichten über blutrünstige Veganer, radikale Reformhäusler und freilaufende Bäuerinnen. Lesen Sie Wissenswertes über extrem organische Düngemethoden, erlernen Sie die korrekte Mülltrennung und erfahren Sie die unumstößliche Wahrheit über die Biolüge. Natürlich darf auch die Fraktion der Dinkel-Mütter nicht fehlen. Biologisch korrekt und ausgewogen eben!

Unter der sachkundigen Anleitung von Herausgeberin Elke Pistor haben Petra Busch, Karr&Wehner, Regina Schleheck, Sunil Mann, Tatjana Kruse, Nadine Buranaseda, Klaus Stickelbroeck, Almuth Heuner, Oliver Buslau und viele andere zahlreiche Leichen nach allen Regeln des biologisch-dynamischen Landbaus unter die Erde gebracht.


ISBN: 978-3-95441-184-9 | 300 Seiten

KBV - VERLAG  9,90 Euro (inkl. MwSt.)

OKTOBER: BUCHMESSE IN FRANKFURT

VOM 9. BIS 11. OKTOBER BIN ICH AUF DER BUCHMESSE

Viele Termine erwarten mich hier - mit Lesern, Bloggern, Kollegen und anderen interessanten Buchmenschen.

FREITAG 10.10.2014 -  PODIUMSDISKUSSION

15:00 - 16:00h  Halle 4.1 (B13)

 

AUTOR/INNEN GEGEN AMAZON  - WARUM?

 

mit: Tobias Kiwitt (BVjA),  Elke Pistor (Das SYNDIKAT), Gerhard Ruiss (IG Autorinnen Autoren), Imre Török (VS), Regula Venske (PEN Deutschland), Jutta Wilke (Das SYNDIKAT)

NEU IM AUGUST: VERGESSEN

Um zur Leseprobe zu gelangen klicken Sie bitte auf das Bild
Um zur Leseprobe zu gelangen klicken Sie bitte auf das Bild

VERENA IRLENBUSCH ERMITTELT IN KÖLN

Kommissarin Verena Irlenbusch steht unter Druck: Während sie einen hochintelligenten Psychopathen jagt, verschlimmert sich die Alzheimererkrankung ihrer Großmutter. Außerdem wurde ihr der schlechtgelaunte Kollege Christoph Todt an die Seite gestellt, dem sie jede Information aus der Nase ziehen muss. Doch Verena bleibt liebevolle Enkelin und professionelle Ermittlerin – auch wenn es sie fast zerreißt. Als sie schließlich auf die Spur des Mörders kommt, verfängt sich Verena in ein Netz aus lang vergessener Schuld und neuem Hass. Wird sie diesen Fall heil überstehen?

 

 

 

GEWINNSPIEL - PISTOR KRIMI IM DOPPELPACK

Unter allen Newsletterempfängern verlose ich zwei Buchpakete

PISTOR IM DOPPELPACK

mit den beiden Neuerscheinungen

 

EIFLER NEID

&

VERGESSEN

 

Stichtag ist der 17.August 2014 

 

Viel Glück!

 

 

*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von mir schriftlich informiert.

KRIMI - NEWSLETTER

Wenn Sie gerne automatisch über Lesungen, Neuerscheinungen und Gewinnspiele, sowie Interessantes aus der Krimiszene informiert werden möchten, können Sie hier meinen Newsletter bestellen. 

 

KRIMI - BAHN KÖLN - Rheinzeit vom 28.7.2014

Klicken Sie auf das Bild, um zu dem Bericht zu gelangen.

EINE KRIMI LESUNG IN BILDERN

Die Krimiliteraturtage Vogtland hatten mich eingeladen, mit "Kraut und Rübchen" die diesjährige Abschlusslesung des Festivals auf der "kleinen Gartenschau Reichenbach" zu gestalten. 
Einen passenderen Rahmen konnte ich mir nicht vorstellen. Zum ersten Mal hatte ich fast alle Giftpflanzen, die ich während er Lesung vorstelle, "live" auf der Bühne.

Wer die komplette "Lesung im Grünen" sehen möchte, kann das mit der wunderbaren Fotoserie des Fotografen Carsten Steps tun.

 

Um zur Fotoserie zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild. 

Viel Vergnügen!

NEU IM JUNI: EIFLER NEID

Wanderer beobachten einen grausamen Mord im Nationalpark – aber es gibt keine Leiche. Die Eifler Polizeihauptkommissarin Ina Weinz und Judith Bleuler von der Bonner Mordkommission stehen vor einem Rätsel. War das Ganze nur ein Hirngespinst? Als wenige Tage später eine Leiche gefunden wird, glauben sie sich einen Schritt weiter, aber: Wer ist die tote junge Frau, und was bedeuten die Male auf ihrem Körper?

 

Um zur Leseprobe zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.

03/2014 Katzen, Kräuter & Serienmord

Die Zeitschrift GELIEBTE KATZE hat mich zu Hause besucht

Krimis und Katzen - das gehört irgendwie zusammen. Nicht nur, dass viele berühmte Detektive in der Literatur Katzenliebhaber sind, sondern auch viele Krimiautoren fühlen sich zu den samtfelligen Minimusen hingezogen. Ich bilde da keine Ausnahmen. 

Auf insgesamt fünf Seiten berichtet die Zeitschrift  "Geliebte Katze" über meine Arbeit und vor allem natürlich über meine vierbeinigen Mitbewohner.

Ausgabe 4/2014
Ausgabe 4/2014

02/2014: Neues Cover für VERGESSEN

VERGESSEN erhält noch vor Erscheinen ein neues Cover - und ich muss sagen, es gefällt mir sehr gut!

Einen herzlichen Dank an alle, die daran mitgearbeitet haben.

01/2014 KRIMI TATORT & SCHREIBWERKSTATT

Eine Radiosendung zum Eifelkrimi im Deutschlandfunk

Foto: U. Gineiger Erstausstrahlung 18.1.2014
Foto: U. Gineiger Erstausstrahlung 18.1.2014

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Beitrag in der Mediathek des Deutschlandfunks.

DIE KRIMI VORSCHAUEN 2014 SIND DA

KRIMI - TAG IN DER NORDEIFEL

Zum internationalen KRiMITAG laden zahlreiche Autoren des Syndikats. Auch die Nordeifel ist vertreten. Hier lesen Myriane Angelowski, Carsten Henn, Rudi Jagusch, Elke Pistor und Arno Strobel im Kulturkino der Vogelsang ip.

Einen ausführlichen Bericht der Kölnischen Rundschau finden Sie hier.

 

Alle Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz hier.

Foto: Röder
Foto: Röder

KRIMI BENEFIZ - LESUNG ZU GEWINNEN

Gewinnt eine Kraut und Rübchen - Benefizlesung für euren Verein, eure Organisation oder eure Gruppe, mit deren Arbeit ihr euch für einen guten Zweck einsetzt, indem ihr dieses Video in euren sozialen Netzwerken teilt und dazu schreibt, zu wessen Gunsten die Lesung stattfinden soll. Ausgenommen sind einzig politische Parteien.

 

Am 22. Dezember wird der Gewinner ermittelt.
Die Lesung findet nach Terminabsprache im ersten Halbjahr 2014 vor Ort bei der Gewinnerorganisation statt.
Ich verzichte auf Honorar, Fahrt- und Nebenkosten, sodass sämtliche Einnahmen aus den Eintrittsgeldern dem guten Zweck zufließen können.

 

Es entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

BLOGGERAKTION ZUM ERSCHEINEN VON "KRAUT & RÜBCHEN"

Achtung Buchblogger - mögt ihr schwarzen Humor von seiner grünsten Seite?

Dann blüht euch hier was:

Zur Buchmesse erscheint "Kraut & Rübchen" - der neue Landkrimi. Wer Lust hat, das Buch zu rezensieren, hat die Chance auf eines von 25 Rezensionsexemplaren samt kleiner Überraschung und den Gewinn einer WOHNZIMMERLESUNG!
Einfach nur eine kurze Mail mit der URL eures Blogs an:
krautundruebchen (at) gmx.de

Ich wünsche euch viel Erfolg!

 

 

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und es entscheidet das Los!

KRIMI - LESE-SONNTAG IM RADIO MARABU

Hier finden Sie Radio Marabu

Radio Marabu Lese-Sonntag 1. Teil
Lesen aus und erzählen über den "Eifler Zorn" und natürlich einer Menger guter Musik. Mit freundlicher Genehmigung von Radio Marabu.
1 Radio Marabu HiLS_ElkePistor1 07 2013
MP3 Audio Datei 55.0 MB
Radio Marabu Lese-Sonntag 2. Teil
Lesen aus und erzählen über den "Eifler Zorn" und natürlich einer Menge Musik. Mit freundlicher Genehmigung von Radio Marabu.
Radio Marabu HiLS_ElkePistor2 07 2013.mp
MP3 Audio Datei 55.0 MB

FLUCHTWAGEN FINDEN UND KRIMI LESUNG GEWINNEN

Bild: Wochenspiegel
Bild: Wochenspiegel

Im Fernsehen macht der »Tatort« schon Sommerpause – in der Vulkaneifel wird in diesem Jahr »durchgemacht«: In Zusammenarbeit mit dem Krimifestival »Tatort Eifel« und der Firma Schmitz Haustechnik aus Bolsdorf lädt der WochenSpiegel in den kommenden Wochen zur Teilnahme am großen »Fluchtwagen-Gewinnspiel" ein.

 

Mit etwas Glück können Sie eine Wohnzimmerlesung mit mir gewinnen!

 

Mehr Infos und den kompletten Artikel gibt es hier zu lesen.

 

 


100 Krimis für die Schulbibliothek der Gesamtschule Rodenkirchen

konnte ich am 15. Mai 2013 der Bibliotheksleiterin Babette Schwarz übergeben.
Die Bücher stammten aus meiner Tätigkeit als Jurorin für den Friedrich-Glauser-Preis 2013 in der Sparte Debut.

Der Kölner Wochenspiegel berichtete darüber ...

Foto: G. Richter
Foto: G. Richter

KRIMI PREMIERE IM POLIZEIPRÄSIDIUM BONN AM 7.11.2012

Marcel Dörsing vom Bonner General-Anzeiger berichtet über die Premierenlesung zum EIFLER ZORN:

"Leiche liegt vor dem Kinderheim"

 

RAMERSDORF. Krimiautoren haben es nicht immer leicht. Schriftstellerin Elke Pistor begann die Vorstellung ihres neuen Buches "Eifler Zorn" auf dem 5. Krimiabend im Polizeipräsidium am Mittwoch damit, den Gästen ein Blitzerfoto von sich zu zeigen.  ...

 

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

BUCHHÄNDLER-AKTION

Vom 15.Oktober bis zum 31. Dezember 2012 hatten Buchhändler Gelegenheit eine Lesung aus dem EIFLER ZORN
zu gewinnen, indem Sie ein Schaufenster oder einen Aktionstisch mit dem Titel gestalteten. 
Ich bin beeindruckt von der Phantasie und der Kreativität, mit der die Sache angegangen wurde ...


Gewinnerschaufenster: Buchhandlung Bücherkiste Nettesheim GmbH
Gewinnerschaufenster: Buchhandlung Bücherkiste Nettesheim GmbH